Unternehmen

Mehr als 50 Architekten, Ingenieure und Stadtplaner – fünf Standorte – eine Passion: Wir wollen mit unserer Arbeit die Welt besser und zukunftssicher machen. Hierfür treten wir von B2K und dn Ingenieure an. Mit Erfahrung, Leidenschaft und interdisziplinärer Kompetenz sorgen wir dafür, dass Visionen gebaute Wirklichkeit werden und Innovation vorangetrieben wird. 


Unsere Werte

Der Mensch im Mittelpunkt. Das ist das Fundament von allem, was wir tun. Ob in der Zusammenarbeit, der Planung oder der Umsetzung unserer Projekte – wir schaffen Nähe, leben Respekt und übernehmen Verantwortung für die Zukunft. Menschen erfreuen. Ideen entwickeln. Fortschritt bewegen und vorantreiben. Das ist es, was uns antreibt.

Erfreuen

Wir verbinden Herz mit Kopf und bringen unsere Projekte mit Leidenschaft voran. Wir leben Respekt und schaffen echte Nähe zu Kunden, Partnern und Institutionen. So machen wir unsere Freude an der Arbeit auch für unsere Auftraggeber erlebbar.

Entwickeln

Wir schaffen Raum für Entwicklung und Wachstum. Herausforderungen sind für uns eine Chance, Wissen zu teilen und zu erweitern. Mit jedem Projekt lernen wir und schaffen neue Lösungen. Wir überzeugen mit Kompetenz, bringen Themen voran und leisten unseren Beitrag zu Innovation und Fortschritt.

Bewegen

Wir wollen etwas bewegen und die Welt mit unserer Arbeit besser machen. Um das zu erreichen, nehmen wir uns die Freiheit, in alle Richtungen zu denken und für die beste Lösung auch ungewöhnliche Wege zu gehen.


Mitgliedschaften

  • Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein (AIK SH)
  • Baukammer Berlin
  • buildingSMART Deutschland
  • BIM Cluster Kiel
  • Forschungsgesellschaft Straßen und Verkehr e.V. (FGSV)
  • Verband Beratender Ingenieure (VBI)
  • Bund Deutscher Baumeister (BDB)
  • Föderverein Bundesstiftung Baukultur
  • Ingenieur Baukunst e.V.
  • Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. (vhw)
  • Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (SRL)
  • Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure e.V. (BSVI)
  • Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure (VSVI) Schleswig-Holstein e.V.
  • Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure (VSVI) Berlin-Brandenburg e.V.
  • Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e.V. (BWK)
  • Verband zertifizierter Kanalsanierungs-Berater (VSB)
  • Gütegemeinschaft Kanalbau

"Die Ausdenker"

B2K-dni unterstützt Imagekampagne des VBI

"Ohne Bauingenieurinnen, Bauingenieure, Architektinnen und Architekten gibt es keine Energiewende, keine Verkehrswende, keinen Klimaschutz und nicht ausreichend neuen Wohnraum. Dennoch wissen viele Menschen nicht, was Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Planungsunternehmen eigentlich tun", so VBI-Präsident Jörg Thiele. Der Verband Beratender Ingenieure (VBI) möchte das ändern und hat die größte Imagekampagne für die Planungswirtschaft seit Jahrzehnten gestartet.

Wir unterstützen die Kampagne „Die Ausdenker“, die mehr Sichtbarkeit für die verschiedenen Berufsbilder beratender Ingenieurinnen und Ingenieure schafft. 

Wir alle sind "Die Ausdenker"

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln Bauwerke und Infrastruktur, die das Leben der Menschen verbessern. Unsere Planungen ermöglichen Mobilität, Klimaschutz und lebenswerte Städte.

Nicht nur in der Kampagne, sondern auch auf unserer Karriereseite stellen sich echte Menschen aus der Branche vor und erzählen von ihrer Arbeit und Motivation. 

Unsere Mitarbeitendenkommen zu Wort

Gemeinsam für eine starke Planungswirtschaft

Der VBI vertritt die Interessen der unabhängig beratenden und planenden Ingenieurinnen, Ingenieure, Architektinnen und Architekten in Deutschland, sowie die in der internationalen Zusammenarbeit tätigen Berater. Im Gespräch mit Politik und Verwaltung setzt sich der VBI konsequent für Rahmenbedingungen ein, die einen fairen Leistungswettbewerb und die freie Berufsausübung ermöglichen.

Als Mitgliedsunternehmen des VBI schließen wir uns den Forderungen für die Planungsbranche an, insbesondere bzgl.

  • Planungskapazität: Steigerung der Planungskapazität für Klimaschutz und Energiewende
  • kein Dumping: Schluss mit Abschlägen und Billigvergaben durch die öffentliche Hand
  • Beschleunigung: Abbau von Bürokratie und Straffung der Genehmigungsverfahren